For-Schleife in C++ mit Syntax und Programmbeispielen (2024)

By: Barbara Thomson

Aktualisiert

Was ist eine For-Schleife?

Dabei handelt es sich um eine Wiederholungskontrollstruktur, die uns dabei hilft, einen Abschnitt des C++-Codes für eine festgelegte Anzahl zu durchlaufen. Eine for-Schleife wird ausgeführt, sofern der Testausdruck wahr ist. Die Schleife beendet die Ausführung, sobald der Testausdruck falsch wird. Das bedeutet, dass vor der Ausführung des Schleifenkörpers in jeder Iteration die Bedingung ausgewertet werden muss. Wenn die Auswertung „true“ zurückgibt, wird der Schleifenkörper ausgeführt. Wenn die Auswertung „falsch“ zurückgibt, wird die Ausführung des Schleifenkörpers beendet.

Wie funktioniert eine for-Schleife?

Die for-Schleife funktioniert wie folgt:

Erläuterung des Flussdiagramms:

  1. Das C++-Sprachcompiler beginnt mit der Auswertung der Initialisierung. Dies erfolgt nur einmal zu Beginn der Ausführung.
  2. Der Testausdruck wird ausgewertet/ausgeführt.
  3. Wenn der Testausdruck wahr ist, wird der Schleifenkörper ausgeführt und der Testausdruck aktualisiert. Wenn der Ausdruck falsch wird, wird die for-Schleife beendet.
  4. Nach der Ausführung des Testausdrucks wird das Inkrement ausgeführt, um den Wert der Schleifensteuervariablen zu erhöhen.
  5. Der Testausdruck wird erneut ausgewertet und der Prozess wird fortgesetzt, bis der Ausdruck falsch wird.
  6. Wenn der Ausdruck falsch ist, werden die Anweisungen im Schleifenkörper übersprungen.

Note: Der Testausdruck wird nach jeder Iteration aktualisiert. Dies bedeutet, dass in jeder Iteration unterschiedliche Werte der Schleifenkontrollvariablen ausgeführt werden.

Wann sollte eine for-Schleife verwendet werden?

Die for-Schleife sollte verwendet werden, wenn:

  • Sie haben eine feste Anzahl von Iterationen.
  • Sie kennen die genaue Anzahl der Iterationen.

Syntax der for-Schleife

Hier ist die Syntax für die for-Schleife:

for ( initialization;condition;increment ) { statement(s);}

Hier ist eine Erklärung der oben genannten Parameter:

  • Initialisierung: Dieser Teil wird zuerst und nur einmal ausgeführt. Hier deklarieren und initialisieren Sie Schleifensteuerungsvariablen. Es kann mehr als eine Schleifenkontrollvariable geben und ihre Werte ändern sich nach jeder Iteration. Ihre Werte müssen jedoch ausgewertet werden, bevor eine Iteration ausgeführt wird.
  • Neu/Gebraucht: Dieser Teil wird als nächstes ausgeführt. Damit der Schleifenkörper ausgeführt werden kann, muss diese Bedingung wahr sein. Wenn die Bedingung falsch ist, springt die Ausführung direkt nach dem Schleifenkörper zu den Anweisungen. Wenn die Bedingung bei der ersten Auswertung falsch ist, wird der Schleifenkörper nie ausgeführt.
  • Zuwachs: Sobald der Schleifenkörper ausgeführt wurde, springt die Steuerung zum Inkrement. Sie können diesen Teil weglassen und stattdessen ein Semikolon verwenden.
  • Auch hier wird der Zustand ausgewertet. Wenn es wahr ist, wird der Schleifenkörper ausgeführt und dieser Vorgang wird fortgesetzt. Die Schleife wird sofort beendet, wenn die Bedingung falsch wird.

For-Schleife in C++, Beispiel 1

#include <iostream>using namespace std;int main() {for (int x=0; x<5; x=x+1) {cout << "X is: " << x << endl;}return 0;}

Ausgang:

Hier ist ein Screenshot des Codes:

Code-Erklärung:

  1. Einbinden der iostream-Header-Datei in unseren Code. Dadurch können wir von der Konsole lesen und darauf schreiben.
  2. Einschließlich des std-Namespace, um seine Klassen und zu verwenden Funktionen ohne es anzurufen.
  3. Aufruf der Funktion main(), in der die Logik des Programms hinzugefügt werden soll. Das { markiert den Beginn des Hauptteils der main()-Funktion.
  4. Erstellen einer for-Schleife. Die Initialisierung erstellt eine ganzzahlige Variable x und weist ihr den Wert 0 zu. Die Bedingung besagt, dass der Wert von x kleiner als 5 sein muss. Das Inkrement erhöht den Wert von x nach jeder Iteration um 1. Das { markiert den Anfang des Rumpfes der for-Schleife.
  5. Um den Wert der Variablen x zusammen mit anderem Text auf der Konsole zu drucken. Das endl ist ein C++-Schlüsselwort und bedeutet Endzeile. Der Cursor wird in der nächsten Iteration in der nächsten Zeile gedruckt.
  6. Ende des Schleifenkörpers.
  7. Die Funktion main() sollte einen Wert zurückgeben, wenn das Programm einwandfrei läuft.
  8. Ende des Hauptteils der main()-Funktion.

For-Schleife in C++, Beispiel 2

#include <iostream>using namespace std;int main(){int x, num, factorial = 1;cout << "Type positive number: ";cin >> num;for (x = 1; x <= num; ++x) {factorial *= x; // factorial = factorial * x;}cout << "Factorial of " << num << " = " << factorial;return 0;}

Ausgang:

Hier ist ein Screenshot des Codes:

Code-Erklärung:

  1. Einbinden der iostream-Header-Datei in unseren Code. Dadurch können wir von der Konsole lesen und darauf schreiben.
  2. Einschließlich des std-Namespace, um seine Klassen und Funktionen zu verwenden, ohne ihn aufzurufen.
  3. Aufruf der Funktion main(), in der die Logik des Programms hinzugefügt werden soll.
  4. Das { markiert den Beginn des Hauptteils der main()-Funktion.
  5. Deklarieren von ganzzahligen Variablen, x, num und faktoriellen Variablen. Der Variablen Fakultät wurde der Wert 1 zugewiesen.
  6. Einen Text auf der Konsole drucken.
  7. Der Benutzer wird aufgefordert, einen Wert für die Variable „num“ einzugeben.
  8. Erstellen einer for-Schleife. Die Initialisierung erstellt eine ganzzahlige Variable x und weist ihr den Wert 1 zu. Die Bedingung besagt, dass der Wert von x kleiner oder gleich dem Wert der Variablen num sein muss. Das Inkrement erhöht den Wert von x nach jeder Iteration um 1. Das { markiert den Anfang des Rumpfes der for-Schleife.
  9. Berechnen des Wertes von Fakultät mithilfe der Formel Fakultät = Fakultät * x.
  10. Ende des Schleifenkörpers.
  11. Zum Drucken des Werts der Variablen „num“ und „factorial“ zusammen mit anderem Text auf der Konsole.
  12. Die Funktion main() sollte einen Wert zurückgeben, wenn das Programm einwandfrei läuft.
  13. Ende des Hauptteils der main()-Funktion.

Zusammenfassung

  • Die for-Schleife durchläuft einen Abschnitt des C++-Codes für eine festgelegte Anzahl von Malen.
  • Die for-Schleife läuft, solange die Testbedingung wahr ist.
  • Der Initialisierungsteil der for-Schleife dient der Deklaration und Initialisierung beliebiger Schleifensteuerungsvariablen.
  • Der Bedingungsteil der for-Schleife muss wahr sein, damit der Schleifenkörper ausgeführt werden kann.
  • Der Inkrementteil der for-Schleife kann durch ein Semikolon ersetzt werden.

Du magst vielleicht:

  • std::list in C++ mit Beispiel
  • So laden Sie die C++-IDE herunter und installieren sie auf Windows
  • Hello World-Programm in C++ mit Code-Erklärung
  • C++-Tutorial für Anfänger: Erlernen Sie die Grundlagen der Programmierung in 7 Tagen
  • Unterschied zwischen Struktur und Klasse in C++
  • C++-Tutorial-PDF für Anfänger (Jetzt herunterladen)
  • Statische Memberfunktion in C++ (Beispiele)
For-Schleife in C++ mit Syntax und Programmbeispielen (2024)

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Ms. Lucile Johns

Last Updated:

Views: 5911

Rating: 4 / 5 (61 voted)

Reviews: 84% of readers found this page helpful

Author information

Name: Ms. Lucile Johns

Birthday: 1999-11-16

Address: Suite 237 56046 Walsh Coves, West Enid, VT 46557

Phone: +59115435987187

Job: Education Supervisor

Hobby: Genealogy, Stone skipping, Skydiving, Nordic skating, Couponing, Coloring, Gardening

Introduction: My name is Ms. Lucile Johns, I am a successful, friendly, friendly, homely, adventurous, handsome, delightful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.